Allvatar Logo
Allvatar Portale
Browser Games
 

  • Tools
  • Community
1 2 3 4 5

Jetzt kostenlos oder in der Premium Version sichern

Gildenhosting: EQdkp-Plus Version 1.0 ab sofort verfügbar!

Hol Dir Dein Gildenhosting für Eure Gilde. Eigene Homepage, EQDKP-System, Forum uvm.

Hearthstone – Heroes of Warcraft

Hearthstone Builder – Das Tool für alle HS-Spieler

Unsere HB-Datenbank bietet Euch alle Karten, die Ihr nach Klassen, Seltenheit und vielen anderen Gesichtspunkten filtern könnt.

The Elder Scrolls Online

Die Pilzgrotte – Verlies Guide (by Theyln Ennor)

Wir geben Euch Tipps und Tricks zu allen fünf Bossen der Pilzgrotte.

World of Tanks

Video Vorstellung des M5A1 – Klein, aber fein

Wir stellen Euch den M5A1 vor, einen leichten chinesischen Panzer der Stufe IV.

TS3-Service bei allvatar

Kostengünstig Teamspeak 3-Server bei allvatar mieten

Beste Voice-Communication ab 2,20€/Monat für Eure Gilde, Clan, Sippe oder Team. Variable Laufzeiten wählbar, kein Abo!

22.03.2013 15:48 Uhr | Aenima | 6961 Aufrufe 2 like 0 flame
< Seite 3 von 5 >
+

League of Legends: Champion Anfängerguide – Taric (Supporter)


Weiter geht es mit unserer großen League of Legends Champion Anfängerguide-Serie, mit der wir Euch den Einstieg in LoL erleichtern und für das wirklich tolle MOBA begeistern wollen.

Heute gibt es einen weiteren Supporter Champion Anfängerguide, bei dem wir Euch Taric näher vorstellen wollen.



Taric – Ein weiterer Supporter Champion für Euer Team

Arrow  Taric – Ein weiterer Supporter Champion für Euer Team

Vorwort

Dieser Taric-Guide ist eine von vielen Möglichkeiten, mit Taric zu spielen, um aber alle aufzuzeigen, würde ein einzelner Guide nicht ausreichen. Somit beschäftige ich mich erstmal mit einem relativ gewöhnlichen Support-Taric

Skills / Fähigkeiten

Unbenanntes Dokument

  Fähigkeit Kosten Reichweite

Verzaubern: Taric erzeugt irdene Energie und heilt damit einen gewählten Verbündeten in der Nähe und sich selbst für 60/100/140/180/220 (+0.6). Wenn Taric nur sich selbst heilt, ist die Heilung um 40 % effektiver und stellt somit 84/140/196/252/308 (+0.84) Leben wieder her.

Tarics normale Angriffe verringern die Abklingzeit dieses Zaubers pro Treffer um 1 Sekunden, 3 Sekunden, wenn er einen Champion trifft.

80/95/110/125/140 Mana

750
Zerschmettern: Eine steinharte Aura erhöht die Rüstung von Taric und verbündeten Champions in der Nähe. Taric kann auf Kosten von etwas Rüstung die ihn umgebenden verzauberten Steine explodieren lassen, um nahen Gegnern Schaden zuzufügen und ihre Rüstung für kurze Zeit zu verringern.
Passiv: Tarics Edelsteine erhöhen die Rüstung naher verbündeter Champions um 10/15/20/25/30. Taric selbst erhält 10/15/20/25/30 zusätzliche Rüstung.
Aktiv: Taric zertrümmert seine Rüstung, was 60/105/150/195/240 (+0.6) magischen Schaden an nahen Gegnern verursacht und deren Rüstung 4 Sekunden lang um 10/15/20/25/30 verringert. Taric büßt während der Abklingzeit 10/15/20/25/30 Rüstung ein.
50/60/70/80/90 Mana 400
Blenden: Taric schießt mit einer Kugel aus Licht in allen Spektralfarben auf sein Ziel, die es 1.5 Sekunden lang betäubt und abhängig von der Distanz zu Taric 40/70/100/130/160 (+0.4) bis 80/140/200/260/320 (+0.8) magischen Schaden verursacht. Der Schaden fällt dabei bei kürzerer Distanz größer aus.

95
Mana

625
Erstrahlen: Taric rammt seinen Hammer in den Boden und verursacht 150/250/350 (+0.7) magischen Schaden an nahen Gegnern.
Danach verstrahlen Tarics Edelsteine 10 Sekunden lang Energie, die Taric zusätzlich 30/50/70 Angriffsschaden und Fähigkeitsstärke und seinen Verbündeten den halben Bonus gewähren.
100
Mana
400
Edelsteinkunst: Taric liebt es, magische Edelsteine in alle seine Waffen einzusetzen, wodurch seine normalen Angriffe sein Mana abhängig vom verursachten Schaden auffüllen.    

Item-Build

Der Item-Build ist ziemlich standardisiert, das heißt er ist ziemlich gewöhnlich und für fast jeden Supporter spielbar. Natürlich kann man noch andere Items mit einbauen, aber je nach Goldeinkommen und Gold per 10 Items, muss man schauen, dass genügend Geld für Wards übrig bleibt. Denn Wards sind das A und O als Supporter, dazu mehr unter Wards. 

Der Anfangsbuild

Ich fange mit so gut wie jedem Supporter mit dem Feen-Amulett, 4 Wards und einem Healpot an. Der Manareg am Anfang ist ideal um lange auf der Lane zu bleiben und möglichst viele Spells zu benutzen.

Die 4 Wards dienen zur Prävention von Ganks und zur Aufdeckung der Karte.

Jetzt kommen die Masteries ins Spiel: Durch das geskillte Zusatzgold am Anfang, habe ich die Möglichkeit noch einen Healpot mitzunehmen, der mir noch mehr Lane-Sustain ermöglicht. Zudem besitze ich durch meine Masteries zusätzlich den Späher-Ward, der 60 Sekunden hält und das "Total Biscuit", das mir am Anfang Leben und Mana zurückgibt.

Erweiterter Build


Da Taric ein Melee-Champ ist und somit nur Nahkampf erprobt, ist es mit ihm oft sinnvoller Schuhe als erstes zu kaufen, bevor man das Feen-Amulett zu dem Stein der Weisen ausbaut. Je nach Situation sollte man da variieren.

Nach dem Stein der Weisen, baue ich auf den Sehenden Stein, denn dieses gibt mir nicht nur 2 Wards, sondern auch noch 100 Leben. Somit habe ich mit dem Gold per 10-Item und den Zusatz-Wards eine gute Ausgangsbasis für weitere Items und ausreichende Mapcontrol geschaffen. Diese Items sind wichtig, da man als Supporter keinen Creepfarm hat und somit auf das Zusatzgold angewiesen ist.

Je nach Situation kann man als weiteres Gold per 10-Item auch noch Kages Dolch dazubauen, um noch mehr Gold und 25 AP zu erlangen. Wenn Geld übrig sollte man immer mal wieder ein Oracle einbauen, um gegnerische Wards zu clearen und somit einen Vorteil zu erspielen.

Das Zündjuwel kaufe ich, da man es sowohl für Shurelyas Träumerei, als auch für den Anhänger der eisernen Solari benutzen kann. Zudem habe ich damit noch mehr Leben und auch Cooldown-Reduktion auf meinen Zaubern.

Abschlussbuild

Ob man den Stein der Weisen in Shurelyas Träumerei umbaut oder zuerst mit dem Zündjuwel auf den Eisernen Anhänger der Solari geht ist situationsabhängig.

Mit Shurelyas Träumerei kann man, durch den Movementspeed sehr gut escapen oder engagen. Das Amulett der eisernen Solari ist mehr ein Sustain-Item mit 300 Leben und 35 Rüstung und mit der Aktivierung bekommen Taric und nahe Verbündete zusätzlich nochmal einen Schild Wenn möglich sollten beide Items am Schluss schon stehen.

Die verbesserten Schuhe kann ich mir immer noch am Schluss kaufen, wenn ich mehr Mobility brauche, aber vorher brauche ich keine verbesserten Schuhe, ganz einfach aus dem Grund, weil ich mein Geld besser anlegen muss in Form von Wards oder den Grund-Items. Die Erfahrung zeigt, dass man auch sehr gut mit den normalen Schuhen spielen kann.

Bei starken Gegnern, die Taric von der Ferne aus angreifen können, lohnt es sich aber trotzdem schnell auf die zweiten Schuhe zu bauen. Ninja-Tabi oder Merkurs Schuhe sind mit Taric immer sehr gut.

Natürlich gehören immer wieder Wards in diese Item-Builds! Daher ist es mit dem Supporter auch sehr schwierig einen kompletten Build abzuschließen, da man immer einen Spot für Wards braucht und diese auch genügend Geld kosten.

Fluß und Busch sind auf dieser Map gewardet

Arrow  Fluß und Busch sind auf dieser Map gewardet

Warding

Warding ist das A und O als Supporter, daher gehen wir hier nochmals genauer auf das Warden ein. Wards kosten 75 Gold und halten genau drei Minuten. Sie kosten den Supporter am meisten Gold im Laufe des Spiels und sind sehr spielentscheident, da sie die Map aufdecken und den Gegner frühzeitig verraten. 

Standart-Warding

Wie man auf der Minimap sehen kann, ist sowohl der Fluss als auch der kleine Busch gewardet. Beides muss nicht unbedingt sein, aber das kommt darauf an, wie gut die Mitte mitspielt und ob sie auch wardet. Dann ist der Ward unten im Tri-Busch eigentlich unnötig.

Am Anfang hat der Mid-Spieler allerdings noch keine Wards und daher sollte man auch gleich mindestens eine Stelle wie hier auf dem Bild warden um mögliche Early-Ganks zu verhindern.

Der Jungler wird höchstwahrscheinlich vom Fluss kommen, da wir hier im Beispiel blau sind und der Jungler vom Purple Blue-Buff kommen wird. Also sollte man den Fluss warden.

Wenn wir purple sind, dann kommt der gegnerische Jungler meist durch den Tri-Busch, daher sollte man diesen zuerst warden. Später wird der Fluss-Ward auch für den Dragon wichtig, um Sicht auf diesen zu haben. 

Dieses Bild zeigt einen Ward im langen Lane-Busch

Arrow  Dieses Bild zeigt einen Ward im langen Lane-Busch

Das Bild links zeigt einen Ward im langen Lane-Busch. Diesen Ward sollte man eventuell stellen, wenn die gegnerische Lane Druck macht und pusht. Der Ward dient in erster Linie gegnerische Einheiten zu sichten und Lane-Ganks frühzeitig zu erkennen.

Je nachdem wie der AD-Carry mit der Situation zurecht kommt, ist ein Ward von nutzen oder eben nicht. Das Warding muss der Support im Endeffekt immer selbst in die Hand nehmen und überlegen, welche Stellen wichtiger sind als andere.



Skillung

Skillreihenfolge: Möglichkeit A-Sustain 

Skillreihenfolge: Möglichkeit B-Aggressive

 

Runen und Masteries

Runen

 

Die Runen kann man bei Taric beliebig umbauen. Man kann ihn sehr tanky machen, indem man auf Armor-Runen setzt und in Kombination mit seinem W-Spell nutzt, oder man unterstützt seinen Schaden mit seinen Spells, indem man auf AP setzt.

Persönlich spiele ich auch noch mit Cooldown- und ManaReg-Runen, aber da entscheidet jeder Supporter anders. Man muss seine eigene Kombination finden, wie man am besten spielen kann, man sollte sich zudem immer auch noch das gegnerische Team anschauen, wie dort der Schaden verteilt ist, ob mehr magischer oder mehr physischer Schaden reinkommt und je nachdem die Runen angleichen.

Masteries

 

Die Masteries skille ich auf den dritten Baum ziemlich durch, da hier viele nützliche Buffs für Supporter sind. Den Rest skille ich auf den zweiten Baum für mehr Leben, Rüstung und Magieresistenz, aber auch hier gibt es mehrere Möglichkeiten.

Wichtig hierbei ist für mich das Extra-Gold am Anfang, dazu im Item-Build aber mehr.

Spielweise

Man kann Taric wie gesagt Aggressiv oder eben auf Sustain spielen, das hängt zum einen von dem eigenen Carry ab, aber auch auf die Combo des anderen Teams. Dennoch macht es immer Sinn mit Tarics E-Spell anzufangen, da der Stun einfach im Early-Game sehr nützlich ist, ob für einen Invade im gegnerischen Jungle oder falls der eigene AD-Carry gefokust wird, hilft der Stun die Situation zu klären und dem AD-Carry genug Zeit zum Rückzug zu geben.

Je nachdem wie man spielen möchte, sollte man zuerst den Heal oder eben den zusätzlichen Armor hochskillen. beides hat durchaus seine Vor- und Nachteile.

Der Heal gibt der Lane mehr Sustain, da mehr Schaden gefressen werden kann und man trotzdem mit dem Leben nicht unter 50% Prozent kommt. Dafür fällt erstmal aber der zusätzliche Armor weg.

Man sollte eben auch abwägen, welchen Schaden der jeweilige Gegner macht. Corki macht zum Beispiel auch True-Damage und somit ist die Rüstung durch den W-Spell gegen diesen Champ fehl am Platz und der Heal eventuell besser.

Wenn man den W-Spell als zweites skillt, sollte man die Lane aggressiv spielen, da die zusätzliche Rüstung sehr stark ist, gerade bei einer Taric-Graves Kombination. Zudem ist auch der Schaden durchaus enorm und man kann den Gegner unter Druck setzen.

Mit Taric selbst bevorzuge ich den aggressiven Spielstil in einer Kombination mit Graves oder auch Tristana oder Varus. Der Burst, der dadurch entstehen kann ist gewaltig. Man pusht die Lane sehr stark und übt viel Druck auf den Gegner aus.

Dadurch wird man natürlich anfälliger für Ganks, aber durch ausreichendes Warding, sichert man sich relativ gut gegen diese ab. Auch je nach Situation variieren die Items, die man sich mit Taric zulegt.


Dieser Artikel besteht aus mehreren Seiten



Gäste Kommentare sind vorübergehend deaktiviert, werden aber demnächst wieder zur Verfügung stehen.



[ Kostenlos anmelden ]
[ Passwort vergessen ]



Bitte einloggen um an der Shoutbox teilnehmen zu können!



Impressum | Mitarbeiter | #botb@quakenet | Banner | AGB | Datenschutz | Hilfe | Kontakt
© 2006-2014 allvatar.com   Wo bin ich? Home > Artikel
LoL: Champion Guide Taric Supporter - allvatar.com