Allvatar Logo
Allvatar Portale
Browser Games
 

  • Tools
  • Community
1

Overwatch

Vorschau und Eindrücke

Wird Overwatch die Shooter-Welt revolutionieren? Wir sagen euch mehr zu Blizzards FPS.


Conan Comics von Panini


Die Welten von Robert E. Howard, die fern einer Romantik liegen wie Tolkien sie geschaffen hat, zeigen eine andere Facette der Fantasy-Literatur. Nicht frei von Kitsch und Klischees, bedient sich Howard einer dreckigen, düsteren Welt. Jeder hier ist misstrauisch und anderen Völkern gegenüber sowieso. Nicht Grundlos, denn Ehrlichkeit gibt es nicht sehr oft. Das Leben ist Rau und wer nicht aufpasst, wird schnell betrogen, beraubt, versklavt oder erschlagen. Oder alles zusammen, in der Reihenfolge.

Dem entzieht sich auch unser Held Conan nicht, der als Cimmerier vorerst alles als schwach und unter seiner Würde erachtet und manchmal eines besseren belehrt wird. Conan verlässt sich nicht auf die Hilfe von Göttern. Sein Gott Crom hilft ihm nicht, er hilft niemandem, das weiß er. "Es ist sinnlos, Crom um Hilfe zu bitten, denn er ist düster und hasst Schwächlinge. Aber er gibt einem Mann bei der Geburt Mut... und den Willen, seine Feinde zu töten. Was kann man von einem Gott mehr erwarten?" (Band 3) Nach seinem Glauben, erwartet ihn nach dem Tod kein ewiges Leben im Paradies, daher kämpft er doppelt hart um sein Leben. "Da ist ewas nach dem Tod, auf das ihr euch freut. Uns erwartet nur Croms dunstiges Reich" (Band 1) sagt Conan zu einem Aesir, als sie über das Leben nach dem Tod sprechen.

Conan ist kein Held in strahlender Rüstung. Er hat keine Skrupel zu morden oder zu stehlen. Seine Tugenden sind "Kraft! Kraft und ein gutes Schwert." (Band 2). Wer nicht kämpfen kann, ist nichts wert. Wer ihn beleidigt, bezahlt oft mit dem Tod. Moral kennt Conan fast nicht, so hat er auch nie Skrupel vor dem Töten.

Wenn er etwas für jemanden tut, erwartet er eine Gegenleistung, versucht jemand ihn zu betrügen, liegt dieser schnell im Staub. Der Cimmerier vergisst nichts und Rache ist gewiss, wenn er sich betrogen fühlt. Trotz seines äußerst aggressiven Wesens hält er stets seine Versprechen und hält Abstand von Intrigen und heuchlereien, auch wenn sich das nicht immer vermeiden lässt.

 

Die Rahmengeschichte der Comics ist die Geschichte eines Prinzen und seines Dieners Wazir die in einer Ruine Conans Thron finden. Begeistert von der Geschichte wie ein Barbar und Dieb es zum König geschafft hat, lässt der Prinz Wazir nach Conan forschen und sich seine Geschichten erzählen.

Die Geschichten in den Comics sind jeweils abgeschlossen, jedoch in chronologischer Reihenfolge.

     

Conan Cover Band 1Band 1, "Die Tochter des Frostriesen" (Autor: Kurt Busiek, Zeichner: Cary Nord):
Conan begibt sich nach Norden auf der Suche nach dem legendären Land Hyperborea, einem Paradies in dem immer Sommer ist. Auf seinem Weg trifft er auf unerhoffte Freunde und erfährt, dass es auch in fremden Kulturen ehrbare Menschen gibt und dass Legenden manchmal nur zum Teil zutreffen...

 

 

 

 

 

 

Conan Cover Band 2Band 2, "Der Gott in der Kugel" (Autor: Kurt Busiek, Zeichner: Cary Nord):
In Aquelonien schlägt sich Conan als Dieb durch. Bis er einen Diebes-Aufrag annimmt und in einen Mordfall stolpert in dem er prompt als Verdächtiger gilt. Die Ereignisse ziehen ihn in ein Abenteuer, in dem er Gejagt von einem schwarzen Magier einem Isis-Priester hilft ein Artefakt zu zerstören.

 

 

 

 

 

 

Band 3, "Der Elefantenturm" (Autor: Kurt Busiek, Zeichner: Cary Nord):
Eigentlich hat Conan genug von der Zivilisation, aber die Neugier auf größere Herausforderungen treibt ihn in die Stadt der Diebe. Hier beginnt er mit einer steilen Karriere als Meisterdieb. Bis er schließlich von einem ganz besonderen Schatz hört. Dem Elefantenherz...

 

 

 

 

  

 

Conan Cover Band 4Band 4, "Die Halle der Toten" (Autoren: Kurt Busiek, Mike Mignola, Timothy Truman; Zeichner: Cary Nord):
Conan hat sich in der Stadt der Diebe zum König der Diebe aufgeschwungen. Doch als er eine der Frauen des Magistraten verführt wird er zum Gejagten der ganzen Stadt.
Außerdem sind da noch Iniri aus Kiresh, ein Mädchen mit Begabung zur Magie, die eine Dunkelheit in Conans zukunft sieht und der Gundermann Nestor, ein Dieb im Dienste des Magistraten, der Conan auf den Fersen ist...




[ Kostenlos anmelden ]
[ Passwort vergessen ]



Bitte einloggen um an der Shoutbox teilnehmen zu können!



Impressum | Mitarbeiter | #botb@quakenet | Banner | AGB | Datenschutz | Hilfe | Kontakt
© 2006-2019 allvatar.com   Wo bin ich? Home > Artikel
Conan Comics von Panini - allvatar.com