Allvatar Logo
Allvatar Portale
Browser Games
 

  • Tools
  • Community
1

Overwatch

Vorschau und Eindrücke

Wird Overwatch die Shooter-Welt revolutionieren? Wir sagen euch mehr zu Blizzards FPS.

Aktuelles

World of Warcraft

Rift

Frag Sharlet: Rückblick, Kurioses und Angespielt

Der Herr der Ringe: Online

Starcraft 2

Runes of Magic

Aion

Star Trek Online

Star Wars: The Old Republic

Diablo 3

Age of Conan

Technik

Kino Reviews

allvatar Kolumnen

Sonstiges

Umfragen

Suchtdebatte / Diskussion um sog. Killerspiele


25.03.2013 17:14 Uhr | Aenima | 11805 Aufrufe 0 like 1 flame
Seite 1 von 2 >
1

Star Trek Online Guide Raidisode: The Cure / Das Heilmittel


Auf den folgenden Seiten präsentieren wir Euch einen Guide zur STO Raidisode The Cure / Das Heilmittel, der uns von unseren Freunden von der Gilde Thelyn Ennor zur Verfügung gestellt wurde.

Viel Spaß damit!



Auf dem Planeten Vorn werdet ihr assimilierte Klingonen vorfinden und auch der Planet wird angefangen assimiliert zu werden.

Arrow  Auf dem Planeten Vorn werdet ihr assimilierte Klingonen vorfinden und auch der Planet wird angefangen assimiliert zu werden.

Intro: Den Klingonen zur Hilfe stehen

Erneut benötigt die Sternenflotte eure Unterstützung und schickt euch in das Vorn System. Dort sollt ihr diesmal die deutlich erhöhte Borg- und Klingonenaktivität überprüfen, da Captain D'Vak einen größeren Plan der Borg befürchtet. In dieser Raidisode werdet ihr wieder einen längeren Abschnitt auf dem Boden erleben und zum Schluss diesmal im Raumkampf bei einer größeren Schlacht teilnehmen. Bei letzterem sind Flächeneffekte und -schaden von Bedeutung. Stattet speziell einen Brückenoffizier damit aus, bei mangelnden Fähigkeiten.

Das Führungsschiff Kang der Klingonen muss von euch verteidigt werden. Im Hintergrund werden die Schiffe der Klingonen, samt Besatzung, assimiliert.

Arrow  Das Führungsschiff Kang der Klingonen muss von euch verteidigt werden. Im Hintergrund werden die Schiffe der Klingonen, samt Besatzung, assimiliert.

Ankunft im Vorn-System: Helfe der Kang

Im Vorn-System berichtet euer taktischer Offizier einen Borgangriff gegen die I.K.S. Kang, die ohne eure Unterstützung bald zerstört wird. Erst nachdem ihr die Bedrohung durch zwei Kuben, einigen Sphären und Sonden ausgeschaltet habt, könnt ihr mit den Klingonen Kontakt aufnehmen. Diese versuchen ihre gefangenen Schiffe zu befreien, wofür jedoch die Energiequelle der Schilde auf dem Planeten zerstört werden muss. Dort wird auch der Captain der Kang vermisst, den ihr noch zusätzlich suchen und befreien müsst.

Mithilfe von Generatoren könnt ihr die Kraftfelder zerstören, die dafür nacheinander aufgeladen werden müssen.

Arrow  Mithilfe von Generatoren könnt ihr die Kraftfelder zerstören, die dafür nacheinander aufgeladen werden müssen.

Auf den Planeten Vorn beamen

Ankommen werdet ihr in einer Schlucht direkt vor einem Kraftfeld, wofür euer Wissenschaftsoffizier eine Lösung sucht. Nachdem ihr links am Kraftfeld das Interface gescannt habt, hat euer Wissenschaftsoffizier auch eine Lösung parat. Ihr müsst den Generator so konfigurieren, dass sich dieser auflädt und zum nächsten Generator überspringt. Anfangen müsst ihr am Generator, der am weitesten Weg ist. Der nächste wird erst dann zugänglich, wenn ein grüner Strahl zu diesem überspringt. An dem ersten Generator läuft jetzt ein Fortschrittsbalken ab, der die Konfiguration aller zurücksetzt, wenn diese nicht rechtzeitig aufgeladen werden und das Kraftfeld damit abgeschaltet wird.

Sammelknoten sind hier besser versteckt als noch in Infected. Der Sammelknoten ,links hinter dem großen Felsen, gehört zur Gruppe im Hintergrund.

Arrow  Sammelknoten sind hier besser versteckt als noch in Infected. Der Sammelknoten ,links hinter dem großen Felsen, gehört zur Gruppe im Hintergrund.

Assimilierte Klingonen

Habt ihr das erste Kraftfeld überwunden, steht euch ein langer Weg durch die Schlucht bevor. Dort werdet ihr weitere Kraftfelder finden und beseitigen, aber auch auf Widerstand stoßen sowie Gefangene und Proben finden. Der Widerstand besteht dabei aus Patrouillen ohne Sammelknoten und stationären Gruppen, mit häufig einem festgehaltenen Klingonen und einem toten Klingonen, dem ihr eine genetischen Probe abnehmen müsst. Stationäre Gruppen haben diesmal häufig klever versteckte Sammelknoten, die sich manchmal etwas abseits der Gruppe befinden. Stehen die Borg betäubt in der Gegend rum, statt tot umzufallen, solltet ihr euren Suchbereich auf die Sammelknoten erweitern. Erhaltet ihr die Chance den Klingonen zu befreien, dann tut dies, da sich der Klingone dann an diesem Kampf beteiligt. Dies macht ihr, indem ihr das Kraftfeld über der Konsole daneben deaktiviert.

Der gefangene Klingone im Kraftfeld und ein Klingone der gerade erst assimiliert wurde. Von Letztere erhaltet ihr die genetischen Proben.

Arrow  Der gefangene Klingone im Kraftfeld und ein Klingone der gerade erst assimiliert wurde. Von Letztere erhaltet ihr die genetischen Proben.

Durchdringe die Kraftfelder

Etwa bei vier, sechs und acht befreiten Klingonen sowie drei, vier und sechs gesammelten Proben, blockiert ein Kraftfeld den weiteren Weg. Wie ihr das Kraftfeld ausschaltet, habt ihr am Eingang der Schlucht gelernt. Bei diesen kommen jetzt zusätzlich noch Bork-Arbeiter hinzu. Diese setzen den Prozess bis zu dem betroffenen Generator zurück und müssen um jeden Preis aufgehalten werden. Zur weiteren Verteidigung beamen zusätzlich weitere Borg-Truppen, samt Sammelknoten, zwischen allen aufgeladenen Generatoren runter. Priorität haben dennoch die Borg-Arbeiter, dann die Sammelknoten und dann möglichst viele schwächere Borg ausschalten. Habt ihr die drei Generatoren überstanden, erwarten euch danach noch zwei Kraftfelder mit diesmal vier Generatoren.

Bei den nächsten Generatoren stehen euch Verteidiger gegenüber. Arbeiter werden versuchen die Generatoren auszuschalten.

Arrow  Bei den nächsten Generatoren stehen euch Verteidiger gegenüber. Arbeiter werden versuchen die Generatoren auszuschalten.

Generatoren verteidigen

Spätestens bei den vier Generatoren müsst ihr jeweils einen Spieler für einen Generator abstellen. Dieser wird sich alleine einer Übermacht stellen müssen, während der Prozess weiter geführt werden muss. Wählt unbedingt einen Techniker für den ersten Generator, da dieser mit seinen Türmen die Stellung länger halten kann als andere Klassen. Aber auch Wissenschaftler und Taktiker haben ausreichend Möglichkeiten die Borg-Arbeiter abzuhalten. Neben den Waffen seien da noch Kit-Fähigkeiten genannt wie: Sonic Pulse, Plasma Grenade, Gravimetric Shift oder Leg Sweep. Techniker und Taktiker sollten zudem ihre Türme und Eskorten nutzen. Diese geben Feuerschutz und stecken auch einiges ein. Damit sollte jede Klasse einen Generator übernehmen können und die Zuteilung sollte in etwa so aussehen:

  • Generator 1: Techniker, muss am längsten die Stellung verteidigen
  • Generator 2: 2ter Techniker oder Wissenschaftler, kann von dort drei Stellungen unterstützen.
  • Generator 3: 2ter Techniker oder beliebig.
  • Generator 4: Beliebig und nur von kurzer Dauer.
  • Euer fünfter Spieler: Wissenschaftler, der die Gruppe am Leben hält und einspringen kann beim Konfigurieren.
Bei vier Generatoren steht ihr auch mehreren Borg alleine gegenüber. umso mehr Generatoren laufen, umso mehr Verteidiger werden gerufen.

Arrow  Bei vier Generatoren steht ihr auch mehreren Borg alleine gegenüber. umso mehr Generatoren laufen, umso mehr Verteidiger werden gerufen.

Da ihr nicht ausreichend Zeit habt alle Borg-Truppen zu besiegen, aktiviert den nächsten Generator zügig, aber nicht bevor alle Borg-Arbeiter beseitigt sind. Danach solltet ihr auch erst alle Sammelknoten beseitigen, damit die Borg-Truppen auch endgültig liegen bleiben. Bei jedem weiteren aufgeladenen Generator erscheinen außerdem mehr Arbeiter und Truppen. Am angenehmsten ist es daher erst den dritten Generator zu konfigurieren, wenn der Fortschritt zur Hälfte um ist. Die Zeit bis dahin nutzt ihr, um die Borg-Truppen zu dezimieren, damit diese die Übermacht erst später gewinnen. Den vierten solltet ihr dann so schnell wie möglich aktivieren, da die Truppenmenge nun zu viel Zeit in Anspruch nimmt. Diese unvermeidbare Übermacht müsst ihr dadurch nur kurz überstehen und seid nicht durchgängig um ein Vielfaches übermannt. Durchhaltevermögen ist jetzt gefragt!

Dieser Artikel besteht aus mehreren Seiten




0 like
1 flame

Gast: 01.01.1970 01:00 Uhr

 
Gäste Kommentare sind vorübergehend deaktiviert, werden aber demnächst wieder zur Verfügung stehen.



[ Kostenlos anmelden ]
[ Passwort vergessen ]



Bitte einloggen um an der Shoutbox teilnehmen zu können!



Impressum | Mitarbeiter | #botb@quakenet | Banner | AGB | Datenschutz | Hilfe | Kontakt
© 2006-2018 allvatar.com   Wo bin ich? Home > Artikel
Star Trek Online Guide Raidisode The Cure Seite 1 - allvatar.com