Allvatar Logo
Allvatar Portale
Browser Games
 

  • Tools
  • Community
  • Hearthstone Builder
1 2 3 4 5 6 7

Jetzt kostenlos oder in der Premium Version sichern

Gildenhosting: EQdkp-Plus Version 1.0 ab sofort verfügbar!

Hol Dir Dein Gildenhosting für Eure Gilde. Eigene Homepage, EQDKP-System, Forum uvm.

Hearthstone

Fluch von Naxxramas: Alle Infos zum HS-Abenteuer

Noch in diesem Sommer öffnen die Pforten von Naxxramas, wir sagen Euch was Ihr erwarten könnt.

Destiny

Bungies Shooter-MMO im allvatar Beta-Test (inkl. zwei Gameplay-Videos)

Hat Destiny das Potentiel zum Game of the Year?

Hearthstone – Heroes of Warcraft

Hearthstone Builder – Das Tool für alle HS-Spieler

Unsere HB-Datenbank bietet Euch alle Karten, die Ihr nach Klassen, Seltenheit und vielen anderen Gesichtspunkten filtern könnt.

The Elder Scrolls Online

Die Pilzgrotte – Verlies Guide (by Theyln Ennor)

Wir geben Euch Tipps und Tricks zu allen fünf Bossen der Pilzgrotte.

World of Tanks

Video Vorstellung des M5A1 – Klein, aber fein

Wir stellen Euch den M5A1 vor, einen leichten chinesischen Panzer der Stufe IV.

TS3-Service bei allvatar

Kostengünstig Teamspeak 3-Server bei allvatar mieten

Beste Voice-Communication ab 2,20€/Monat für Eure Gilde, Clan, Sippe oder Team. Variable Laufzeiten wählbar, kein Abo!


WoW Mists of Pandaria Guide Übersicht WoW Cataclysm Guide Übersicht WoW Cataclysm Instanzen Guides

Blizzard entlässt etwa 600 Angestellte | Hauptsächlich der Kundenservice betroffen


29.02.2012 20:25 Uhr | Ara | 2802 Aufrufe 0 like 3 flame
13

Blizzard gab heute bekannt, dass sie weltweit etwa 600 Angestellte entlassen werden. Mike Morhaime, Präsident von Blizzard, wendete sich gleichzeitig mit einem offenem Brief an die Community. Er betont, dass die meisten Stellenkürzung nicht die Entwicklerteams selbst trifft. Nach ersten Informationen ist wohl vor allem der Kundenservice von World of Warcraft betroffen.

Dies liegt wohl einerseits daran, dass die Kundensupport-Tools sich im Laufe der Zeit verbessert haben, andererseits aber auch an den sinkenden World of Warcraft Kunden im Westen. Zum Abschluß betont Mike Morhaime erneut, dass wir in den kommenden Wochen einen Releasetermin zu Diablo 3 erhalten werden. Der kommende Montag ist bei vielen Spielern ein ganz heißer Kandidat für solch eine Ankündigung.

Quelle
Offener Brief 


Weitere spannende Game News:


03.05.14 Blizzard: The Lost Vikings und Rock n Roll Racing koste.. 541 Hits
10.05.14 E3: Zeitpläne für die großen E3-Konferenzen stehen f.. 480 Hits
08.05.14 Risen 3 – Titan Lords: Release-Termin und offizieller.. 403 Hits
12.05.14 EA: 50 Spiele werden im Rahmen der GameSpy-Abschaltung .. 400 Hits
13.07.14 Blizzard: Mike Morhaime antwortet auf offenem Brief zum.. 388 Hits


Koalabaer
 

Koalabaer 29.02.2012 21:16 Uhr

Naja, bei dem Titel der News konnteste schon merken dass WoW Kundenservice gemeint war... die Zahlen sinken und das bald merklich :>

 
Jeli
 

Jeli 29.02.2012 22:47 Uhr

Bescheiden... wenn ich bedenke wie Blizz in den letzten Jahren die Leute nach Frankreich und Irlang eingeflogen hat, die haben sich dort eingelebt, sind sesshaft geworden und können nu wieder in ihre Heimatländer zurück und müssen von Vorne anfangen... Vielleicht hätte Blizz in den letzten Jahren mal nen Einstellungsstop einführen sollen...

 
LuckyB
 

LuckyB 29.02.2012 23:36 Uhr

Habt ihr vielleicht auch schon mal überlegt, vielleicht ist ja einfach auch das Kundensupportsystem ausgereifter geworden. Und die Aussage das sie bald merklich sinken is völlig überspitzt. Wow war so gut besucht das es wahrscheinlich auch mit 2 Millionen Spieler noch gut existieren könnte, da kaum noch Unterhaltskosten entstehen. Und meiner Meinung nach sagt das mit den 600 Leuten nur aus das Blizzard sich als einer der wenigen wirklich Gedanken um den Kundensupport gemacht hatte. Kann jetzt nur von Spielen sprechen die ich bis jetzt parallel gespielt habe (Aion, Swtor, DC Universe) -> Kundensupport in Europa grauenhaft.

 
Sanzzes
 

Sanzzes 01.03.2012 08:01 Uhr

Wenn man den Text und auch den Brief liest und Ihn auch versteht sagt Mike genau das wovon LuckyB ausgeht.
Die Kundentools sind ausgereifter.
Und trotz das Blizzard massig Kohle cheffelt, haben die stehts den Überblick über Ihre Kosten.
Und denken vorausschauend, weil Sie wahrscheinlich mit einem baldigen Ende von WoW Rechnen.
Denn selbst über das neue Addon das kommt sind viele Leute weniger heiß drauf wie damals auf Cataclysm, dass eh auf ganzer Linie eine Entäuschung für WoW Vanilla/BC Gamer war/ist.
Und 600 klingt natürlich verdammt viel aber ist nur ein geringer Teil der wirklich bei Blizzard im Support Arbeitet.
Schätze mal das war Höchstens wenn überhaupt 1/3 vom ganzen.

 
Koalabaer
 

Koalabaer 01.03.2012 09:48 Uhr

ich kenne nen haufen die nicht mehr spielen, keiner meiner damaligen WoW-Freunde spielt noch. das ganze Gefüge der Spielerschaft hat sich verlagert, doch wird das auch nur noch eine Frage der Zeit. Ich rede nicht von einer Entwicklung innerhalb einer Woche, sondern vom Zeitpunkt des Pandaknuddeladdons an.

Aber naja, ich persönlich bin wirklich etwas zugespitzt gegenüber WoW, weil ich persönlich so satt von dem Spiel bin. Doch bleibe ich bei der Meinung, das WoW den Frühling hinter sich hat. 10 Millionen reichen aber noch um der ungeschlagene Markführer zu sein und auch mit SWtoR ist kein ernsthafter Konkurrent geboren worden. Wir werden sehen wie es sich entwickelt. Aber von meiner Warte aus nur noch von außen ;)

 
LuckyB
 

LuckyB 01.03.2012 12:06 Uhr

Klar sind viele gegangen. Auch die Meinung mit den Pandaren ist meiner Meinung nach auch eine etwas "wir reden mal alle wie Pros" nachgerede. Denn viele sind sehr positiv gestimmt auf das neue Addon. Es gibt viele die absolute Fans von dem Pandaren Mythos sind und auch von dem etwas Asia angehauchten World-Settings. Klar wird Wow als 7 Jahre altes Spiel auf dauer nicht mehr die Zahlen halten können die sie jetzt haben. Aber wie bei Sanzzes schon erwähnt hatte Blizz eine absolut geniale Firmen-Politik haben. Blizz hat mal die Aussage getätigt das sie sämtliche Server auch noch mit 2 Mio Spieler und kleiner betreiben könnten. Ich glaube das Wow seine 10 Jahre voll machen kann und Blizz sich dann selber durch ein eigenes neues MMO ablösen wird. Ich denke in Sachen MMO kann Blizz glaube ich keiner mehr das wasser reichen. Meine Meinung :)

 
Koalabaer
 

Koalabaer 01.03.2012 20:52 Uhr

Nachgerede... ich kenne weder "Pros" noch weiß ich was die reden. ich erzähle nur das was ich meine und sehe. Klar hat Blizzard eine Superpolitik und klar wird Blizzard weiterhin schwarze Zahlen schreiben, auch mit WoW. Das habe ich alles nicht bestritten, sondern nur festgestellt dass nach 7 Jahren der Weg nicht mehr nach oben gehen kann, sondern sich sicher nach unten bewegt... der harte Kern wird auch noch die Pokemonvariante spielen und wenn die 30 jährigen Abwandern (ich) kommen die 14 jährigen verstärkt nach!

Neben Apple sehe ich Blizzard als effektivstes Unternehmen das man kennt. Doch muss ich dem Verein noch lange nicht mein Leben opfern oder meine Kohle. Lebe auch wunderbar ohne wunderbar ohne iHype und World of Wahnsinn :>

 
Gondalen
 

Gondalen 01.03.2012 23:03 Uhr

ich hab die vanilla beta damals getestet und nach 2 stunden spielen deinstalliert, war nie meins und wird auch nie meins sein.

 
Sanzzes
 

Sanzzes 02.03.2012 09:24 Uhr

Hi ich wieder,
ich finde trotzdem für ein Spiel das sich 7 Jahre hält und bis Heute noch 10Millionen Spieler hat gab es noch nie.
Eine Spiel Lebensdauer ist doch meist nur 1 Jahr wenns hoch kommt 2.
Bestes Beispiel Aion wurde mega gehipet und nun wo ist es gelandet in der Free2Play Zone.
Und auch wenn ich selbst etwas kritisch gegenüber dem neuen Addon stehe, so muss ich sagen einiges reizt mich schon.
Z.B. die Medaillen für Heroic Inis, wenn man Sie dementsprechend schnell durchrennt.
Und auch dieses Pokemon Zeugs, sind wir ehrlich wer mochte Pokemon damals nicht ^^.
Es ist mal etwas neues Blizzard versucht wenigstens stehts neues Hereinzubringen obwohl die Möglichkeiten wie ich finde Ausgeschöpft sind.
Auch mir gefällt der Asia Style in MoP und deswegen schaue ich es mir definitiv an.
Und wie gesagt 7 Jahre altes Spiel und trotzdem geben Sie sich mühe die Grafik aufzubohren wie z.B. das neue Wasser High-Res Texturen DX11 etc.
Viele sagen immer noch scheiss Comic-Look.
Ich sage immer das spiel muss sich gut anfühlen, sprich gut spielen lassen und dies tut wow.
Die Story ist auch nicht ohne wenn man Sie versteht und schon WC2 bzw. hauptsächliche WC3+Addon gespielt hat.
Aber 1 kapiert Blizzard bis heute nicht:
Ihren Programmiercode langsam mal auf Performance zu Optimieren.
Weil es kann nicht sein das mit einem 6/8 Kerner CPU und ner GTX460+ WoW ruckelt im 25er.
Und BF3 Flüssig in Ultra läuft.^^

Danke fürs Lesen.

 
LuckyB
 

LuckyB 02.03.2012 10:36 Uhr

Glaube das mit der Performance ist recht leicht zu erklären. Ein Spiel das nie darauf abgezielt hat so lange zu Leben für die neuste Hardware so lange zu halten is glaub ich echt schwer. Aber sie versuchen es wenigestens, siehe 64 Bit Client und DX 11 Erweiterung. Man schaue sich zum Beispiel Everquest 2 an das damals wesentlich höher gehandelt wurde als Wow. Blizz hat einfach ein sehr zeitloses Spiel entwickelt was aber glaub ich mittlerweile recht schwer aktuell zu halten ist.

Und ich oute mich auch als Game Boy Pokemon Fan. :D

Und ich persönlich finde die Aussage das das Pandaren Addon eine Kinderei wird ein Nachgerede. Die Blizzcon hat gezeigt das sich sehr viele Leute auf den Hype um die Pandaren freuen.

Und ich erinnere nur mal so an die Aktion vor drei Jahren als die Community Blizz zu hauf zugemüllt hat warum es eigentlich keine Pandaren im Spiel gibt und wie diese eigentlich in die Story passen.

Jetzt baut Chris Metzen, meiner Meinung nach übrigens der genialste Story Schreiber der Neuzeit, eine über das komplette Wowzeitalter streckende Story die meiner Meinung nach genial umgesetzt ist. Den wink mit den KungFu Pandas sehe ich daher als Blizzard typischen Hint auf Verewigung von lustigen und spaßigen "Erfindungen" unserer Zeit. Man nehme als Beispiel die Umsetzung des Spiels Plants vs. Zombies oder den tollen Quest mit der Hommage an den Film "Der weiße Hai" .

Aber wie gesagt das ist nur meine Meinung und ich werd auch nach wie vor weiter Wow spielen zwar nicht mehr x Stunden wie früher aber immer wieder mal! :)

See you :)

 
Koalabaer
 

Koalabaer 02.03.2012 10:56 Uhr

Genau, ich rede nach was "Pros" reden! Den Kern der Diskussion erfasst und genau aufgezeigt... dann brauchen wir ja nicht mehr weiter reden ;)

 
Sanzzes
 

Sanzzes 02.03.2012 13:51 Uhr

/Closed :D

 
Koopa
 

Koopa 02.03.2012 22:39 Uhr

TLDR

 
Gäste Kommentare sind vorübergehend deaktiviert, werden aber demnächst wieder zur Verfügung stehen.







[ Kostenlos anmelden ]
[ Passwort vergessen ]


Bitte einloggen um an der Shoutbox teilnehmen zu können!


Impressum | Mitarbeiter | #allvatar@quakenet | AGB | Datenschutz | Hilfe | Ticket erstellen | Kontakt
© 2006-2014 allvatar.com   wo bin ich? Startseite > News > Blizzard entlässt etwa 600...