Allvatar Logo
Allvatar Portale
Browser Games
 

  • Content
  • Tools
  • Hearthstone Builder
1 2 3 4 5 6

Hearthstone – Heroes of Warcraft

Mad Catz Battle of the Best Invitational – powered by LeaseWeb

Vom 25.10. - 26.10 kämpfen 8 der besten HS-Spieler um $2,000 Preisgeld, Livestream inkl. Shoutcast von Frodan und ThatsAdmirable.

Jetzt kostenlos oder in der Premium Version sichern

Gildenhosting: EQdkp-Plus Version 1.0 ab sofort verfügbar!

Hol Dir Dein Gildenhosting für Eure Gilde. Eigene Homepage, EQDKP-System, Forum uvm.

Hearthstone – Heroes of Warcraft

Hearthstone Builder – Das Tool für alle HS-Spieler

Unsere HB-Datenbank bietet Euch alle Karten, die Ihr nach Klassen, Seltenheit und vielen anderen Gesichtspunkten filtern könnt.

The Elder Scrolls Online

Die Pilzgrotte – Verlies Guide (by Theyln Ennor)

Wir geben Euch Tipps und Tricks zu allen fünf Bossen der Pilzgrotte.

World of Tanks

Video Vorstellung des M5A1 – Klein, aber fein

Wir stellen Euch den M5A1 vor, einen leichten chinesischen Panzer der Stufe IV.

TS3-Service bei allvatar

Kostengünstig Teamspeak 3-Server bei allvatar mieten

Beste Voice-Communication ab 2,20€/Monat für Eure Gilde, Clan, Sippe oder Team. Variable Laufzeiten wählbar, kein Abo!

Forum





Erweiterte Forensuche

 

< 1 2 3 >


 

allvatar präsentiert: Der...

 

 

aenima männlich 14.11.2007 15:30 Uhr  

 
 
 
Chefredakteur, Community Team Lead
     
 
Amote senden

Senden
Als aller erstes, bevor ihr anfangt euch Skillungen von Jägern erfolgreicher Gilden anzusehen oder rumzurechnen, solltet ihr euch überlegen, was ihr mit eurem Jäger machen wollt. Wollt ihr hauptsächlich PvPen oder möchtet ihr erfolgreich Raiden? Habt ihr vor meistens 5er Instanzen zu gehen und soll euer Begleiter dort vielleicht die Rolle eines Offtanks übernehmen? Wenn ihr euch also überlegt habt, was für eine Rolle ihr als Jäger gewillt seid zu erfüllen, solltet ihr eine dafür passende Skillung ausprobieren und schauen wie sie euch liegt. Probiert dabei auch mal Skillungen mit Abweichenden Skills von der „Standard-Skillung“ aus, es gibt nämlich nicht „Die Schadens-„ oder „Die PvP-Skillung“. Es ist auch gut möglich das ihr 3, 4 mal umskillen müsst, bis ihr die für euch
richtige Skillung gefunden habt, aber glaubt mir, das Gold habt ihr dann sinnvoll investiert. Aber jetzt genug vom Vorgeplänkel, kommen wir zu den verschiedenen Talenten.



Talentbäume:

Tierherrschaft
In diesem Baum findet ihr hauptsächlich Skills die euren Begleiter stärken. Dieser Baum ist im PvP sehr beliebt, da jegliche Zaubererklassen ziemliche Probleme mit der hohen Angriffsgeschwindigkeit der Jägers und der des Begleiters haben. Bei diesem Baum muss man aber damit leben, dass ein erheblicher Teil des Schadens vom Begleiter verursacht wird und der Jäger an sich niedrigere kritische Treffer und auch weniger Schaden bei einiger seiner Skills verursacht. Durch die hohe Angriffsgeschwindigkeit erzielt man aber einen sehr hohen Schaden, was den Schadensverlust ausgleicht. Dadurch ist dieser Baum auch für Raids sehr beliebt. Jäger die diesen Baum durchskillen, werden als BM-Hunter(Beast Mastery Hunter) bezeichnet.


Talente

Verbesserter Aspekt des Falken
Ein Proc der die Angriffsgeschwindigkeit erhöht. Zum Raiden, insbesondere bei langen Bosskämpfen, ist dieser Skill sehr gut für etwas zusätzlichen Schaden geeignet. Für PvP eignet er sich aber eher nicht, da man die Dauer des Procs meistens nicht ausnutzen kann.

Belastbarkeit-Ausbildung
Erhöht eure Gesundheit sowie die des Begleiters. Wenn ihr vorhabt, euer Begleiter als Offtank in Instanzen zu verwenden oder ihr PvPen wollt, ist dieser Skill sehr sinnvoll.

Konzentriertes Feuer
Erhöht den Schaden um 2% und die kritische Trefferchance eurer „Fass!“ Fähigkeit um 20%, wenn der Begleiter aktiv ist. Diese Fähigkeit nützt prinzipiell jedem Jäger etwas, da 2 % mehr Schaden für 2 Skillpunkte sehr „günstig“ sind. Der BM-Hunter profitiert natürlich noch zusätzlich da Fass! eine sehr gute Schadensfähigkeit des Begleiters ist.

Verbesserter Aspekt des Affen
Erhöht die Ausweichchance. Dies sollte man nur skillen, wenn man sich recht viel im Nahkampf befindet und den Aspekt des Affen häufig benutzt, ansonsten würde ich eher von dem Talent abraten, da man sich durch die Mindestreichweite von nur noch 5 m eigentlich so gut wie nie im Nahkampf befindet.

Dickes Fell
Erhöht die Rüstung von euch und eurem Begleiter. Dieser Skill macht den Begleiter erst zum richtigen Tank, somit ist er, für Leute die viele 5er Instanzen gehen und ihr Pet als Offtank verwenden, ein Muss.

Verbessertes Tier wiederbeleben
Verbessert die „Tier wiederbeleben“ Fähigkeit. Im Optimalfall sollte man zwar nicht gezwungen sein diese Fähigkeit zu beutzen, aber wenn man als BM-Hunter Raidet bzw. sich auf die Arena konzentriert hilft dieses Talent sehr, da man ohne Pet einiges an Schaden einbüßt.

Orientierung
Erhöht die Laufgeschwindigkeit mit den entsprechenden Aspekten. Dieser Skill lohnt sich nur, wenn man wirklich oft Gegner kitet, ansonsten ist er eher nicht zu gebrauchen.

Erhöhte Tiergeschwindigkeit
Erhöht die Laufgeschwindigkeit eures Tieres. Ist ein nettes Gimmick, wenn man den Skillpunkt übrig hat, aber nicht zwingend notwendig.

Entfesselter Zorn
Erhöht den Schaden eures Begleiters. Für BM-Hunter sehr wichtig, um den Schaden des Begleiters zu erhöhen.

Verbessertes Tier heilen
Gibt eine Chance beim „Tier heilen“ zu dispellen und verringert die Manakosten. Für PvE BM-Hunter, die nicht in Besitz von 2 Tier 5 Set Teilen sind, sehr nützlich, da man Mana spart und auch gleich mit dispellt. Jeder BM-Hunter muss für sich selbst entscheiden ob er die Punkte investieren will oder nicht.

Wildheit
Erhöht die kritische Trefferchance eures Begleiters. Für BM-Hunter ein sehr sinnvolles Talent vor allem wenn dazu noch „Raserei“ und „wilde Eingebung“ geskillt werden, ist es ein ziemlicher Dmg-Boost, auch für die Gruppe.

Geisterbande
Regeneriert alle 10 Sek. Gesundheit von euch und eurem Begleiter solange der Begleiter aktiv ist. Ist ein sehr nettes Gimmick, das man für 2 Punkte als BM-Hunter mitnehmen sollte, wenn man sie nicht dringend anderweitig benötigt.
Einschüchterung – Der Begleiter betäubt das Ziel für 3 Sek. und erzeugt dabei viel Aggro. Dieses Talent ist im PvP wie im PvE extrem Wertvoll. Der 3 Sek. Stun kann Heilern oft das Leben retten und sie erzeugt beim Tanken des Begleiters eine hohe Initialaggro, so dass die Antank-Phase stark reduziert wird.

Wildtierdisziplin
Verdoppelt die Focusgenerierung eures Begleiters. Dadurch erhöht sich der Dmg-Output des Begleiters erheblich, also wichtig für BM-Hunter.

Tiere abrichten
Erhöht die Trefferchance eures Begleiters und eure Reitgeschwindigkeit. Die 4% weniger Verfehlen bedeuten quasi 4% mehr Schaden des Begleiters und die erhöhte Reitgeschwindigkeit gibt’s noch oben drauf. Prinzipiell zu empfehlenvor allem für Raider, da hierdurch das Pet weniger verfehlt und somit Effektiv 4% mehr Schaden verursacht.

Raserei
Nach einem kritischen Treffer eures Begleiters erhöht sich dessen Angriffsgeschwindigkeit für 8 Sek. In Verbindung mit „Wildheit“ und „Konzentriertem Feuer“ sehr sinnvoll, da der Begleiter recht oft kritische Treffer verursachen sollte und somit der Schaden eures Begleiters noch weiter erhöht wird.

Wilde Eingebung
Bei einem kritischen Treffer eures Begleiters wird der Schaden der Gruppe 10 Sek. lang erhöht. Wie bei „Raserei“ ist dieser Skill in Verbindung mit „Wildheit“ und „Konzentriertem Feuer“, vor allem für das Gruppenspiel, eine ziemliche Bereicherung.

Zorn des Wildtiers
Euer Begleiter verursacht bei Aktivierung 18 Sek. lang, den 1,5 fachen Schaden und ist gegen alles, bis auf getötet zu werden, Immun. Diese Fähigkeit ist in Verbindung mit „Wildes Herz“ der so genannte „Jäger I-Win-Button“. Mit diesen 2 Fähigkeiten ist man mit dem „3-Minuten-Mage“ vom PvP Potential her vergleichbar. Also die ultimative PvP Fähigkeit und im PvE auch sehr hilfreich. Der einzige Nachteil ist, dass euer Begleiter groß und rot wird, wodurch es im PvP oftmals gefocust wird.

Katzenhafte Reflexe
Die Ausweichchance von euch und eurem Begleiter wird erhöht. Wenn ihr euren Begleiter häufig als Offtank benutzt oder ihr den „Verbesserten Aspekt des Affen“ habt, ist diese Fähigkeit sehr sinnvoll, ansonsten ist eher von ihr abzuraten.

Gewandtheit der Schlange
Erhöht die Angriffsgeschwindigkeit von euch und eurem Begleiter um 20%. Dies ist DAS Talent des Tierherrschaftsbaums, es beschert euch und eurem Begleiter je eine Schadenserhöhung des Grundschadens um 20%. Durch dieses Talententfaltet der BM-Hunter erst sein ganzes Schadenspotenzial.

Wildes Herz
Wenn „Zorn des Wildtiers“ aktiviert wird verfallt ihr ebenfalls in einen Wut-Zustand und ihr erhaltet 10% zusätzlichen Schaden und verbraucht 20% weniger Mana. Wie schon gesagt, ist dieses Talent in Verbindung mit Zorn des Wildtiers für PvE wie PvP sehr geeignet.

Treffsicherheit:
Dieser Talentbaum verbessert hauptsächlich den Schaden des Jägers und birgt 3 Schüsse in sich, welche die Variabilität des Jägers ohne Begleiter deutlich erhöhen. Dieser Baum ist das richtige für „Damage geile“ Jäger. Hierbei werden die höchsten kritischen Schadenswerte erreicht die ein Jäger schaffen kann. Die Aura des Volltreffers und das verbesserte Jägermal buffen die Gruppe/ den Raid und somit ist diese Skillung auch in Raids oft zu finden.. Dies ist ein Talentbaum, welcher vor allem von Jägern verwendet wird, die nicht von ihrem Begleiter abhängig sein wollen. Durch sein Ultimate, den unterdrückenden Schuss, ist dieser Baum auch sehr gut für Gruppen PvP geeignet. Aber auf eine andere Art und Weise als der Tierherrschaftsbaum, was auch eine vollkommen unterschiedliche Spielweise erfordert. Jäger die hauptsächlich diesen Talentbaum skillen, werden MM-Hunter(Markmanship-Hunter) genannt.

Talente

Verbesserter erschütternder Schuss
Gibt eurem erschütternden Schuss die Chance 3 Sek. lang das Ziel zu betäuben. Zum Raiden ist dieser Skill eher ungeeignet da es kaum Ziele gibt, die nicht gegen den erschütternden Schuss immun sind. Für PvP und zum Kiten hingegen ist dieses Talent sehr nützlich. Es kommt also auf eure Spielausrichtung drauf, an ob ihr es skillen solltet.

Tödliche Schüsse
Erhöht eure kritische Distanztrefferchance. Dieses Talent ist eigentlich jedem zu empfehlen, da jede Ausrichtung des Jägers von kritischen Treffern profitiert, allein vom Schaden her, oder auch durch die erhöhte Einsatzrate von „Fass!“.

Verbessertes Mal des Jägers
Das „Mal des Jägers“ erhöht nicht nur Distanz- sondern auch Nahkampfangriffskraft. Diesen Skill sollte mindestens ein Jäger in jedem Raid geskillt haben, da es ein mächtiger Raid sowie Gruppen Buff ist. Für BM-Hunter ist dieses Talent auch interessant, da hierdurch der Schaden des Begleiters erhöht wird.

Effizienz
Verringert die Manakosten von Schüssen und Stichen. Dieses Talent ist vor allem bei langen Bosskämpfen sehr wichtig, ein Jäger macht zwar auch ohne Mana noch Schaden, aber bei weitem nicht so viel wie mit Mana. Somit eignet sich dieses Talent eher für PvE als für PvP.

An die Kehle gehen
Eure kritischen Treffer generieren Focus für das Begleiter. Dieses Talent kommt vor allem BM-Huntern zu gute, da es den Schaden des Begleiters durch zusätzlichen Focus erhöht.

Verbesserter Arkaner Schuss
Verringert die Abklingzeit des „arkanen Schusses“. An diesem Talent scheiden sich die Geister. Einige lieben dieses Talent, da man den Schuss somit öfters einsetzen kann, andere wiederum finden es sinnlos. Ich würde sagen, ausprobieren und für sich selbst herausfinden.

Gezielter Schuss
Ein Schuss mit einer sehr langen Wirkungsdauer, aber dafür auch sehr hohem Schaden und die auf das Ziel Gewirkte Heilung verringert sich für 10 sek um 50%. Er eignet sich hervorragend PvP und als Initialschuss, aber für eine Schussrotation ist er seit seiner Mechanikänderung nicht mehr zu gebrauchen.

Schneller Tod
Verringert die Abklingzeit von „Schnellfeuer“ und erhöht den Schaden vom 1. „arkanen Schuss“, „gezielten Schuss“ oder „automatischen Schuss“ der innerhalb von 20 Sek., nach dem Töten eines Gegners der Erfahrung gegeben hat, gewirkt wird. Die Schadenserhöhung wirkt sich am meisten beim Farmen aus, ansonsten ist der verringerte Cooldown von Schnellfeuer ein nettes Gimmick im PvE sowie im PvP.

Verbesserte Stiche und Bisse
Erhöht den Schaden von „Schlangenbiss“ sowie „Stich des Flügeldrachen“ und erhöht das abgezogene Mana vom „Vipernbiss“. Dieses Talent eignet sich nur für Leute, die sehr häufig DoTs verwenden und Stich des Flügeldrachen geskillt haben. Aber da der Jäger die Manaintensivsten DoTs im Spiel hat, würde ich generell davon abraten, außerdem kann ein gedottetes Ziel nicht mehr Crowd Controlled werden.

Todbringende Schüsse
Erhöht den Schadensbonus durch kritische Distanztreffer. Wer dieses Talent nicht skillt, büßt einiges an Schaden ein.

Erschütterndes Sperrfeuer
Gibt eine Chance, mit dem „automatischen Schuss“ das Ziel benommen zu machen. Die Chance ist aber so gering, das es sich, meiner Meinung nach, nicht lohnt in dieses Talent Punkte zu verschwenden. Aber einige Leute finden es für PvP brauchbar. Wenn man also primär PvP macht, sollte man sich überlegen, ob es für einen sinnvoll wäre.

Distanzwaffen Spezialisierung
Erhöht Schaden der mit Distanzwaffenzugefügt wird. Der Schaden wird direkt beeinflusst, somit ist dieses Talent für einen MM-Hunter genau das Richtige, alle anderen profitieren aber auch von diesem Talent, wenn sie ihren Schaden maximieren wollen.

Streuschuss
Ein Kurzdistanzschuss, der das Ziel 4 Sek. desorientiert, der Effekt wird bei Schaden gebrochen. Diese Fähigkeit wird euch selbst und anderen unzählige male im PvP sowie im PvE, inklusive 5er und 10er Instanzen, das Leben retten, da dieser Schuss keine 5 m Mindestreichweite hat und ihr wichtige Sekunden zum Reagieren gewinnt.

Sperrfeuer
Erhöht den Schaden von „Mehrfachschuss“ und „Salve“. Dieses Talent steigert, insbesondere in Verbindung mit „Verbessertem Sperrfeuer“, euren Schaden merkbar.

Kampferfahrung
Erhöht die Beweglichkeit und die Intelligenz. Die Erhöhung ist nur sehr gering und wenn man diese 2 Skillpunkte nicht gerade übrig hat, würde ich davon abraten, dieses Talent zu skillen, da der Bonus einfach zu gering ist.

Aura des Volltreffers
Eine Aura, welche die Angriffskraft von in der Nähe befindlichen Gruppenmitgliedern erhöht. Sie ist ein sehr guter Gruppenbuff, der in Raids gerne gesehen ist und zum Bau von DMG-Gruppen genutzt wird. Für PvE Spieler ist diese Aura genau das richtige, um ihren eigenen sowie den Gruppen Schaden zu erhöhen.

Verbessertes Sperrfeuer
Erhöht die kritische Trefferchance von „Mehrfachschuss“ und verringert die Chance das „Salve“ unterbrochen wird. Wie schon gesagt ist dieses Talent in Verbindung mit Sperrfeuer sehr sinnvoll, um den Schaden des Jägers zu Maximieren.

Meisterschütze
Erhöht die Distanzangriffskraft. „Meisterschütze“ verschafft euch eine enorme Verbesserung des Grundschadens und auch die von der Distanzangriffskraft abhängigen Fähigkeiten, also eine starke Verbesserung des Schadens.

Unterdrückender Schuss
Bringt das Ziel 3 Sek. zum Schweigen. Damit ist dieser Schuss ein sehr mächtiges Mittel im PvP, vor allem gegen Caster. Im PvE kann man ihn auch in den 5er Instanzen noch gut einsetzen, aber in den Raid Instanzen sind die Bosse sowie Mobs oftmals immun gegen den Schweigen Effekt.

Überleben
Dieser Talentbaum dient wie der Name schon sagt, zur Verbesserung der Überlebensfähigkeit des Jägers. Hier erreicht man die höchste kritische Trefferchance durch „Tötungstrieb“ und die erhöhte Beweglichkeit von „blitzartige Reflexe“. Dieser Baum wird meist dazu genutzt seine Skillung zu ergänzen. Er birgt das geringste Schadens Potential und wenn man ihn Komplett skillt ein reiner Raid Support Baum, da „Schwäche Aufdecken“ ein ziemlich starker Raid Buff ist. Dies lohnt sich aber nur für Jäger mit einem sehr hohen Agilitätswertes. Jäger, die diesen Baum komplett skillen nennt man Survival-Hunter.


Talente

Monster töten
Erhöht den Schaden, sowie den kritischen Schaden gegen Wildtiere, Riesen und Drachkin. Wenn man Skillpunkte übrig hat und seinen Schaden gegen diese Ziele Maximieren will, sollte man in dieses Talent investieren. Andernfalls kann man diese 3 Skillpunkte sinnvoller verwenden, da man meist in Instanzen und Raids gegen andere Gegner kämpft.

Humanoide töten
Erhöht den Schaden sowie den kritischen Schaden gegen Humanoide. Dieses Talent hingegen ist recht sinnvoll, da man fast immer in Instanzen, ob Raid oder nicht, gegen Humanoide Kämpft. Für PvP ist es auch gebrauchbar, da die andere Fraktion ja auch humanoid ist.

Falkenauge
Erhöht eure maximale Reichweite um 6 Meter. Dieses Talent verschafft im PvP und PvE einen entscheidenden Vorteil, da man eine höhere Reichweite als fast jede andere Klasse hat. Im PvP bedeutet es, dass man den Gegner angreifen kann bevor dieser dazu in der Lage ist und im PvE, dass man, wenn es bei einem Boss möglich ist außerhalb eines Effektes zu stehen, es auf jeden Fall kann.

Wilde Schläge
Erhöht die Chance auf einen kritischen Treffer mit „Raptorstoß“ und „Mungobiss“. Dieses Talent ist nur sinnvoll, wenn man oft im Nahkampf ist und diese zwei Fähigkeiten wirklich oft einsetzt.

Einfangen
Gibt eine Chance mit „Sprengfalle“, „Feuerbrandfalle“ und „Frostfalle“, den Gegner 5 Sek. bewegungsunfähig zu machen. Wenn man diese Fallen neben der „Eisfalle“ häufig benutzt, dann ist dieses Talent sehr brauchbar, da es bei allen 3 Fallen wirkt.

Abwehr
Erhöht die Parierchance. Diese Fähigkeit ist im PvP und wenn man oft im Nahkampf ist ganz praktisch, aber sonst von keinem großen Nutzen.

Verbessertes Zurechtstutzen
Gibt „Zurechtstutzen“ die Chance das Ziel 5 Sek. bewegungsunfähig zu machen. Dieses Talent ist allgemein sehr gut geeignet um zu seinem Gegner, sei es jetzt ein Mob oder ein gegnerischer Spieler, Abstand zu gewinnen.

Falleneffizienz
Erhöht die Dauer von „Eisfalle“ sowie „Frostfalle“ und erhöht den Schaden von „Sprengfalle“ und „Feuerbrandfalle“. Wenn man viel mit Fallen arbeitet, ergänzt sich dieses Talent sehr gut mit Einfangen.

Überlebenskünstler
Erhöht die Gesundheit. Im PvP ist dieses Talent unverzichtbar, da im PvP ja die Faustregel gilt: wer mehr Gesundheit hat lebt länger und dies essentiell zum Töten der Spieler der andern Fraktion ist.

Abschreckung
Erhöht die Ausweichen- und Parierchance 10 Sek. lang um 25%. Diese Fähigkeit kann lebensrettend im PvP sowie PvE sein, vor allem wenn man sie zusammen mit Gegenangriff einsetzt. Falls man so weit in den Überlebensbaum kommt, sollte man Abschreckung auf jeden Fall skillen.

Fallenbeherrschung
Verringert die Chance, das Fallen widerstanden werden. Wenn man „Einfangen“ und „Falleneffizienz“ geskillt hat, kann man dieses Talent noch hinzunehmen, um seine Fallenspezialisierung zu komplettieren, ansonsten ist von diesem Talent eher abzuraten.

Sicherer Stand
Erhöht die Trefferchance und verringert die Möglichkeit, von Bewegungseinschränkenden Effekten betroffen zu sein. Im PvP sehr hilfreich, um vom Gegner weg zu kommen und es ist auch sehr zu empfehlen, wenn man einen niedrigen Trefferchancewert hat.

Verbessertes Totstellen
Verringert die Chance, dass „Totstellen“ widerstanden wird. Wenn man Probleme mit der Aggro hat und sicher gehen will, dass „Totstellen“ nicht widerstanden wird, lohnt sich dieses Talent. Man kann aber auch gut ohne es leben.

Überlebensinstinkte
Verringert jeglichen erhaltenen Schaden und erhöht zusätzlich die Angriffskraft. 2 Punkte für 4 % mehr Angriffskraft sind auf jeden fall lohnenswert.

Tötungstrieb
Erhöht die kritische Trefferchance. Sollte man unbedingt skillen, da man hiermit direkt seinen Schaden steigert.

Gegenangriff
Kann eingesetzt werden nachdem ein Schlag pariert wurde und damit macht man den Gegner 5 Sek. Bewegungsunfähig. Dieser Skill ist in Verbindung mit „Abwehr“ und „Abschreckung“ gegen Nahkampfgegner sehr hilfreich.

Improvisation
Verringert die Manakosten aller Fallen sowie Nahkampfähigkeiten und verringert die Abklingzeit der Fallen. Wenn man sich auf Fallen spezialisiert hat, ist dieses Talent ein muss. Es ist für den „Crowd Controll“ sehr vom Vorteil, da zum Beispiel die „Eisfalle“ dadurch fast wie ein „Sheep“ einsetzbar ist. Ohne die andern Fallen Talente, ist es trotzdem sehr praktisch dieses Talent zu besitzen. Man kommt aber auch ohne es aus.

Blitzartige Reflexe
Erhöht die Beweglichkeit. Es ist eines der wichtigsten Talente des Überlebensbaumes. Es erhöht die Beweglichkeit und somit die Angriffskraft sowie die kritische Trefferchance, quasi das ultimative Talent, um seinen Schaden als Jäger zu erhöhen.

Jagdfieber
Gewährt die Chance, bei einem kritischen Treffer 40% der Manakosten wieder zurück zu bekommen. Dies ist vor allem bei langen Bosskämpfen sehr vorteilhaft, da man bei weitem nicht so schnell sein Mana verschießt als ohne dieses Talent.

Stich des Flügeldrachen
Ein Schuss, der den Gegner für 12 Sek. einschläfert und danach einen DoT auf dem Ziel hinterlässt. Der „Schlafen“ Effekt wird aber durch Schaden unterbrochen. Diese Fähigkeit ist gut für kurzzeitigen Crowd Controll geeignet, aber nach den 12 Sek. tickt ein DoT auf dem Ziel, welcher jeden weiteren Crowd Controll unmöglich macht, solang sich dieser DoT auf dem Ziel befindet.

Schwäche Aufdecken
Die kritischen Distanztreffer haben die Chance 7 Sek. lang einen „Schwäche Aufdecken Effekt“ auf den Gegner zu wirken, welcher die Angriffskraft aller Angreifer gegen das Ziel um 25% des Beweglichkeitswertes des Jägers erhöht. Diese Fähigkeit verstärkt sich erheblich durch „Blitzartige Reflexe“ und ist ein sehr guter Buff in Raids für alle Nicht-Magieschaden-Klassen. Diese Fähigkeit ist am sinnvollsten, wenn wenn man eine sehr hohe kritische Treffechance hat und dieser Effekt fast durchgängig auf dem Gegner ist.

Meister der Taktik
Ein Proc, der die kritische Trefferchance 8 Sek. lang um 2% erhöht. Dieses Talent ist ähnlich wie der „Verbesserte Aspekt des Falken“ nur dass hierbei die kritische Trefferchance erhöht wird und nicht das Distanzangriffstempo. Dies wirkt sich positiv auf die Proc Chance von „Schwäche Aufdecken“ aus und stellt somit eine sinnvolle Ergänzung dar.

Bereitschaft
Schließt alle Abklingzeiten ab. Dieses Talent stellt eine Art Notfallknopf dar, welchen man zum Beispiel benutzen kann, wenn man Aggro zieht und Totstellen noch nicht bereit ist oder wenn ein Gegner aus der Eisfalle kommt, bevor deren Abklingzeit abgelaufen ist. Dieses Talent kann somit eine Art Lebensversicherung sein und sollte auf jeden Fall geskillt werden, wenn man die Möglichkeit dazu bekommt.


Skillungen
Wie bereits gesagt, muss jeder seine eigene, für ihn passende, Skillung finden und die Nachfolgenden Skillungen sind nur Beispiele um den Weg vorzugeben, in welche Richtung Skillungen mit bestimmten Ausrichtungen gehen können.

Standard-Skillungen

Tierherrschaftsskillungen
Diese Skillungen sind für Jäger, die viel mit ihrem Begleiter arbeiten oder die viel Schaden austeilen wollen, geeignet. Dies ist aktuell eine ziemliche Allround Skillung da man mit PvE orientierung immernoch sehr gut PvP machen kann und umgekehrt.

PVE(Raid)-Skillung

Dies ist eine reine PvE orientierte Raid Skillung die, mit der richtigen Spielweise, das höchste Schadenspotential des Jägers birgt. Man erzielt durch die hohe Angriffsgeschwindigkeit sehr viel Schaden und zusätzlich erzeugt der Begleiter auch noch einen nicht zu verachtenden Schaden. Durch Manaeffizienz geht man auch bei langen Bosskämpfen nicht OOM und durch „Wilde Eingebung“ profitiert jede Gruppe von einem selbst.


PVP

Bei dieser Skillung ist nicht nur das Begleiter mit hervorragenden Überlebensfähigkeiten ausgestattet sondern, auch der Jäger an sich. Mit dem „Gezielten Schuss“ kann er dem Gegner einen, im PvP sehr mächtigen Debuff geben der die Heilung um 50% verringert. Durch „Wildes Herz“ und „Zorn des Wildtiers“ sind sowohl Jäger als auch Pet vor so gut wie allem (bis auf zu sterben) geschützt.


Treffsicherheitsskillungen
Diese Skillungen sind darauf ausgelegt auch ohne den Begleiter viel Schaden zu erzielen und dadurch zu einem guten Damage Dealer zu werden. Diese Skillungen werden bevorzugt zum Gruppen PvP also zum Beispiel der 5v5 Arena genutzt aber sie sind auch zum Raiden geeignet.


PvE(Raid/Gruppe)

Hierbei sind alle wichtigen Schadenstalente und Talente, welche die Gruppe bzw. den Raid buffen, aus dem Treffsicherheitsbaum geskillt. In den anderen 2 Bäumen wurden nur Punkte in die Talente gesteckt, welche einfach zu erreichen sind, um somit den Schaden weiter zu maximieren. Mit dieser Skillung erreicht der Jäger den höchsten Schaden ohne seinen Begleiter, wobei dieses auch nur noch als Puffer genutzt werden kann.


PvP

Diese PvP Skillung basiert, im Unterschied zu der Tierherrschaftsskillung, nicht auf dem Schaden und der Zähigkeit des Begleiters in Verbindung mit dem Zorn des Wildtiers, sondern, der Jäger an sich teilt sehr viel Schaden aus, kann durch die geskillte Gesundheit lange überleben und durch gezielten Crowd Controll wieder vom Gegner wegkommen, um ihn auf Distanz zu töten.


Überlebensskillungen
Früher war dies der Baum für PvP da sich hier die ganzen Talente befinden die einem das Überleben erheblich erleichtern aber mittlerweile befinden sich in den andern beiden Bäumen für das PvP mächtigere Talente und dieser Baum wird Hauptsächlich durch die tieferen Talente zum PvE Support baum.

PvE

Diese Skillung ist mehr auf Schaden als auf Überleben ausgerichtet. Hierbei wird die höchste kritische Trefferchance erreicht und durch die Punkte im Treffsicherheitsbaum werden die häufigen kritischen Treffer durch „Todbringende Schüsse“ viel höher ausfallen, als bei einer PvP Skillung. Ein hoher Agilitätswert ist bei dieser Skillung zwingend zu empfehlen das sich sonst der Schadensverlust für den Raidsupport nicht aufwiegt.


PvP

Bei dieser Skillung wiederum steht die Überlebensfähigkeit des Jägers im Vordergrund und somit sin die tiefen Talente diese Baumes welche auf PvE ausgelegt sind ausgelassen un dafür noch wichtige PvP Talente aus dem Treffsicherheitsbaum hinzu genommen Die Gesundheit ist maximal und man hat viele Möglichkeiten sich von einem Gegner zu lösen so, dass ein Jäger mit dieser Skillung wirklich die Bezeichnung Survival-Hunter verdient.


Hybride Skillungen
Bei dieser Art von Skillungen wird versucht, eine Mischung aus den verschiedenen Aspekten des Jägers zu schaffen, so dass man Variabler sein kann. Diese Skillungen sind sehr selten vorzufinden, da sich die meisten Jäger lieber auf eine Sache Spezialisieren, anstatt 2 Sachen nur halb zu beherrschen. Außerdem verzichtet man auf die Ultimates jedes Baumes.


PvE

Bei dieser Skillung wird versucht, ein Mittelmaß zwischen dem Begleiter und dem Jäger selbst zu schaffen. Ein Großteil der Verbesserungen für den Begleiter wird beibehalten, aber der Jäger an sich bekommt einige wichtige Schadens Talente. Außerdem bleibt die „Volltrefferaura“ für die Gruppe als Stärkung vorhanden. Bei dieser Skillung muss immer der Begleiter mit Schaden verursachen, so dass der Jäger insgesamt auf einen vernünftigen Schadenswert kommt.


PvP

Dies ist eine wirkliche Hybride Skillung, bei der versucht wird, das maximale an Schadenstalenten des Treffsicherheits- und Überlebensbaumes herauszuholen, um einen möglichst hohen Schaden zu erzielen, wobei hier ein sehr hoher „Burstdamage“ erreicht wird. Durch die vielen Punkte im Überlebensbaum eignet sich diese Skillung, trotz der vielen Schadens Talente, für PvP. Wenn man hierbei „Manaeffizienz“ skillen würde, wäre sie auch zum Gruppenspiel bzw. fürs Raiden geeignet.

Bearbeitet am 16.11.2007 14:17 Uhr von aenima.


angehängte Grafik angehängte Grafik angehängte Grafik angehängte Grafik angehängte Grafik angehängte Grafik angehängte Grafik angehängte Grafik angehängte Grafik
unbekannt 14.11.2007 20:26 Uhr  

 
 
 
     
 
Amote senden

Senden
Imho fehlt da die Raid-BM-Skillung... natürlich auch 41/20/0, aber mit 5/5 verbesserter Aspekt des Falken 2/2 verbessertes Wiederbeleben und 2/2 verbesserte Heilung.... ach, moment: http://www.wow-europe.com/de/info/basics/talents/hunter/talents.html?5120020052521204310510505201205000000000000000000000000000000000
Die Standard-Raid-DPS-Skillung halt. :)

Bearbeitet am 14.11.2007 20:28 Uhr von .

MasterGoldi single 14.11.2007 21:59 Uhr  

 
 
 
     
 
Amote senden

Senden
überarbeitung in progress

Das Leben ist keine Ponyhof!

aenima männlich 15.11.2007 13:47 Uhr  

 
 
 
Chefredakteur, Community Team Lead
     
 
Amote senden

Senden
Wir wollen hier natürlich auch keine Vollständigkeit der Guides garantieren. Also wenn Ihr noch weitere Anmerkungen oder Skillungsmöglichkeiten habt, einfach hier erläutern und posten.
MasterGoldi single 15.11.2007 13:58 Uhr  

 
 
 
     
 
Amote senden

Senden
in der überarbeiteten version is die skillung drin aber bei der bm raid skillung würd ich die 2 punkte aus geisterbande eher in tiere abrichten stecken damit das pet 4% mehr hit und somit 4% mehr dmg macht weil der heal von geisterbande eher unerheblich ist

Das Leben ist keine Ponyhof!

Bearbeitet am 15.11.2007 13:59 Uhr von MasterGoldi.

Luki männlich 15.11.2007 14:03 Uhr  

 
 
 
staff
     
 
Amote senden

Senden
ich warte mal auf die überarbeitete Fassung und werden dann evtl. mal wieder umskillen...^^

unbekannt 15.11.2007 14:11 Uhr  

 
 
 
     
 
Amote senden

Senden
Schönes Teil.

Danke
unbekannt 15.11.2007 15:41 Uhr  

 
 
 
     
 
Amote senden

Senden
in der überarbeiteten version is die skillung drin aber bei der bm raid skillung würd ich die 2 punkte aus geisterbande eher in tiere abrichten stecken damit das pet 4% mehr hit und somit 4% mehr dmg macht weil der heal von geisterbande eher unerheblich ist


jo, genau diese 2 Punkte sind Geschmackssache... Ich hatte beide Skillungen schon, muss aber sagen, dass die 4% Hit bei mir keinen merklichen Dmg-Unterschied hervorgerufen haben. Da kommts halt drauf an, ob man minimal mehr Survivability haben will durch Geisterbande oder minimal mehr Dmg aufgrund des Hit-Bonus.

Gibt sich nich so viel, würde aber persönlich beim Reskill, der bei den T5 Handschuhen ansteht (falls ich sie aufgrund niedriger DKP mal bekommen sollte), auch den Hit-Bonus skillen, da Geisterbande auch nur beim Farmen oder so wirklich nice ist... Beim Raid und bei Bossen die Dmg machen isses viel zu wenig Heal.

Bearbeitet am 15.11.2007 15:44 Uhr von aenima.

aenima männlich 15.11.2007 16:20 Uhr  

 
 
 
Chefredakteur, Community Team Lead
     
 
Amote senden

Senden
So.... Guide ist aktualisiert und überarbeitet!!
Danke nochmal an MasterGoldi für diesen geilen Guide. Thumbs up.
Sachse männlich 16.11.2007 23:48 Uhr  

 
 
 
     
 
Amote senden

Senden
nice nice dank,


btw BM rockt ^^ aber PVP -BGs 04XX lustig alles geschmacks sache

Danke Master

Das Leben ist nur ein Traum auf der Reise durch den Tod.

oggie männlich single 17.11.2007 17:40 Uhr  

 
 
 
     
 
Amote senden

Senden
gut die skillungsguide für jäger ist da und wann kommt der skillungsguide für den rest raus^^

hallo

Lukipela männlich 17.11.2007 17:47 Uhr  

 
 
 
staff
Lightning Sword - Sen'jin
Level Alliance Dwarf Hunter
     
 
Amote senden

Senden
Kommt natürlich auch.^^ Aber soll halt auch neugierig machen ... Was wünscht Du Dir am dringendsten?

kurze Beine laufen schneller...

oggie männlich single 17.11.2007 17:55 Uhr  

 
 
 
     
 
Amote senden

Senden
ich naja was woll im mom is ma main en schamane und hab en palla twink und 1 lvl 70 schurke ein lvl 70 hexenmeister und ein lvl 70 krieger mein schami is erst 19^^

hallo

oggie männlich single 17.11.2007 17:57 Uhr  

 
 
 
     
 
Amote senden

Senden
wieviele lvl 70 chr habt ihr denn

hallo

Mastergoldi single 17.11.2007 18:12 Uhr  

 
 
 
fear and loathing - Arthas
Level Orc Hunter
     
 
Amote senden

Senden
1 lvl 70 hunter^^


< 1 2 3 >


  • Nur registrierten Benutzern ist es möglich Beiträge zu verfassen.










[ Kostenlos anmelden ]
[ Passwort vergessen ]


Bitte einloggen um an der Shoutbox teilnehmen zu können!


Impressum | Mitarbeiter | #allvatar@quakenet | AGB | Datenschutz | Hilfe | Ticket erstellen | Kontakt
© 2006-2014 allvatar.com   wo bin ich? Forum > Forum > World Of Warcraft > Klassen > Jäger > allvatar präsentiert: Der große...